Angebote zu "Briefe" (26 Treffer)

Piquadro Brief Business Rucksack 42 cm Laptopfa...
Unser Tipp
299,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Brief Business Rucksack 42 cm Laptopfach Modernes Design und durchdachte Funktionalität machen diesen hochwertigen Businessrucksack von Piquadro zum idealen Begleiter im Beruf und auf Reisen. Mit gepolstertem Laptop- und Tabletfach, zahlreichen weiteren Nebenfächern, Kopfhörerausgang und verstellbarem Umhängeriemen. Serie: Brief Außenmaße (LxBxH): 33cm x 18cm x 42cm Laptoptaschenart: Rucksäcke Laptopfach: ja Maße des Laptopfachs (LxBxH): 35cm x 26cm x 2cm Gewicht in kg: 1.27kg Material: Nylon weiteres Material: Leder Extras: Tragegriff, Stiftelaschen Ausstattung: Reißverschlussfach, Handyfach, Tasche(n) innen, Tasche(n) außen, Netzfach, auf Trolley steckbar, Platz für kleinen Aktenordner, Rückenpolsterung Verschlussart: Reißverschluss Fach für Tablet-PC: ja Volumen in L ca.: 21-30 Produkttyp: Laptoprucksack

Anbieter: OTTO
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Johann Gottfried Herders Briefe aus Italien und...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Johann Gottfried Herders Briefe aus Italien und Johann Wolfgang Goethes Italienische Reise ab 13.99 € als Taschenbuch: Ein Vergleich Akademische Schriftenreihe. 1. Auflage.. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Sprachwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Briggs&Riley Business Brief Rucksack 42 cm Lapt...
Unser Tipp
279,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Business Brief Rucksack 42 cm Laptopfach Hochwertiger funktionaler Business-Rucksack von Briggs&Riley in modernem, cleanem Design. Der bequeme Rucksack bietet ein geräumiges Hauptfach, ein gepolstertes Laptop- und Tabletfach und zahlreiche weitere Fächer für Unterlagen, Wertsachen, Handy und mehr. Ideal fürs Büro und auf Reisen. Serie: Brief Backpack Außenmaße (LxBxH): 27cm x 13cm x 43cm Fach für Tablet-PC: ja Laptoptaschenart: Rucksäcke Laptopfach: ja Maße des Laptopfachs (LxBxH): 26cm x32cm x 3cm Gewicht in kg: 1.00kg Volumen in L ca.: 0-10 Material: Nylon weiteres Material: Leder Extras: Adressanhänger, Stiftelaschen, Tragegriff Ausstattung: auf Trolley steckbar, Handyfach, Reißverschlussfach, Rückenpolsterung, Tasche(n) außen, Tasche(n) innen Verschlussart: Reißverschluss Produkttyp: Laptoprucksack

Anbieter: OTTO
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Johann Gottfried Herders Briefe aus Italien und...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Johann Gottfried Herders Briefe aus Italien und Johann Wolfgang Goethes Italienische Reise ab 13.99 EURO Ein Vergleich Akademische Schriftenreihe. 1. Auflage.

Anbieter: ebook.de
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Briggs&Riley Business Brief Rucksack 43 cm Lapt...
Top-Produkt
299,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Business Brief Rucksack 43 cm Laptopfach Hochwertiger funktionaler Business-Rucksack von Briggs&Riley in modernem, cleanem Design. Der bequeme Rucksack bietet ein geräumiges Hauptfach, ein gepolstertes Laptop- und Tabletfach und zahlreiche weitere Fächer für Unterlagen, Wertsachen, Handy und mehr. Ideal fürs Büro und auf Reisen. Serie: Business Brief Außenmaße (LxBxH): 27cm x 16cm x 43cm Fach für Tablet-PC: ja Laptoptaschenart: Rucksäcke Laptopfach: ja Maße des Laptopfachs (LxBxH): 27cm x35cm x 3cm Gewicht in kg: 1.10kg Volumen in L ca.: 11-20 Material: Nylon weiteres Material: Leder Extras: Adressanhänger, Stiftelaschen, Tragegriff Ausstattung: auf Trolley steckbar, Handyfach, Reißverschlussfach, Rückenpolsterung, Tasche(n) außen, Tasche(n) innen Verschlussart: Reißverschluss Produkttyp: Laptoprucksack

Anbieter: OTTO
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
MERKUR Deutsche Zeitschrift für europäisches De...
14,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In ihrem Essay fragt Sonja Asal, ausgehend vom Schwarzwald, nach dem Wandel der Landschaft und danach, was Windräder mit ihr tun. Einen gewaltigen Streifzug durch die Geschichte des französischen Kolonialismus unternimmt Danilo Scholz in einem Text, der von einer Ausstellung in Paris inspiriert ist, aber vielen Spuren anderswohin folgt. Jan Eckel schreibt über den Zweiten Weltkrieg aus ungewohnt globalhistorischer Sicht.In seiner Digitalkolumne informiert David Gugerli über die stärksten Rechner der Welt. Ruhm und Ehre scheinen zwei einander sehr nahe Begriffe - Aleida Assmann stellt zwei Bücher vor, eines zu Ehre und eines zu Ruhm, deren Vergleich sehr viel eher den Abstand zwischen beidem verdeutlicht. Shany Mor liest neuere Bücher zur Demokratietheorie - und verzweifelt ein wenig an ihrem unterkomplexen Verständnis des Gegenstands. Gerhard Henschel nimmt sich die Briefe und Texte der Brüder Grimm vor - und ist über deren flagranten Antisemitismus doch einigermaßen entsetzt. Claus Leggewie reist auf die Kapverden, und Julian Schellong präsentiert die Abrechnung einer Reise zum Mond. Und bei Robin Detje gibt's dicke und andere Männer.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Briggs&Riley Business Brief Rucksack 42 cm Lapt...
Topseller
279,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Business Brief Rucksack 42 cm Laptopfach Hochwertiger funktionaler Business-Rucksack von Briggs&Riley in modernem, cleanem Design. Der bequeme Rucksack bietet ein geräumiges Hauptfach, ein gepolstertes Laptop- und Tabletfach und zahlreiche weitere Fächer für Unterlagen, Wertsachen, Handy und mehr. Ideal fürs Büro und auf Reisen. Serie: Brief Backpack Außenmaße (LxBxH): 27cm x 13cm x 43cm Fach für Tablet-PC: ja Laptoptaschenart: Rucksäcke Laptopfach: ja Maße des Laptopfachs (LxBxH): 26cm x32cm x 3cm Gewicht in kg: 1.00kg Volumen in L ca.: 0-10 Material: Nylon weiteres Material: Leder Extras: Adressanhänger, Stiftelaschen, Tragegriff Ausstattung: auf Trolley steckbar, Handyfach, Reißverschlussfach, Rückenpolsterung, Tasche(n) außen, Tasche(n) innen Verschlussart: Reißverschluss Produkttyp: Laptoprucksack

Anbieter: OTTO
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Alexander von Humboldt, Briefe aus Russland 1829
69,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Humboldt konnte die bereits während seines Freiberger Studiums geknüpften russischen Kontakte während seiner russisch-sibirischen Reise 1829 wesentlich erweitern. Der hier vorliegende Band bietet in einer kommentierten Edition die heute erfassten 76 Briefe, die während der Reise 1829 von Humboldt geschrieben und an ihn gerichtet wurden. In Auswahl aufgenommen wurden zusätzlich 21 vor der Reise (1812 und 1827-1829) verfasste, für das Verständnis der Zusammenhänge aufschlussreiche Schreiben. Die Korrespondenz vermittelt einen guten Einblick in das Reisegeschehen, informiert über Kontakte und spezielle empirische Forschungen während der Reise, lässt aber stets auch die weit ausgelegten Forschungsstrategien erkennen, die für Humboldts gesamtes Denken und Schreiben charakteristisch sind. Sie belegt die Zusammenarbeit mit russischen Wissenschaftlern und Vertretern des öffentlichen Lebens (insbesondere dem russischen Finanzminister und Schirmherrn der Reise, Graf Georg von Cancrin) und die Einflussnahme Humboldts auf die Gestaltung der Beziehungen zwischen russischer und westeuropäischer Wissenschaft. Sein anhaltendes Interesse galt dabei Russland, Sibirien und Zentralasien nicht nur als begrenzten Regionen, sondern zugleich immer den globalen Zusammenhängen der geowissenschaftlichen Erscheinungen im Vergleich der von ihm bereisten Gebiete der Neuen mit denen der Alten Welt. Die Reisebriefe erlauben neue Einblicke in diese wissenschaftsgeschichtlichen Zusammenhänge. Den französisch geschriebenen Briefen sind deutsche Übersetzungen beigegeben, eine sorgfältige Kommentierung dokumentiert textliche Besonderheiten und erschließt für sich nicht ohne weiteres verständliche inhaltliche Bezüge. Ein Chronologie der Reise, Orts-, Personen- und Sachregister ermöglichen eine rasche Orientierung im gesamten Band.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Piquadro Brief Business Rucksack 42 cm Laptopfa...
Highlight
299,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Brief Business Rucksack 42 cm Laptopfach Modernes Design und durchdachte Funktionalität machen diesen hochwertigen Businessrucksack von Piquadro zum idealen Begleiter im Beruf und auf Reisen. Mit gepolstertem Laptop- und Tabletfach, zahlreichen weiteren Nebenfächern, Kopfhörerausgang und verstellbarem Umhängeriemen. Serie: Brief Außenmaße (LxBxH): 33cm x 18cm x 42cm Laptoptaschenart: Rucksäcke Laptopfach: ja Maße des Laptopfachs (LxBxH): 35cm x 26cm x 2cm Gewicht in kg: 1.27kg Material: Nylon weiteres Material: Leder Extras: Tragegriff, Stiftelaschen Ausstattung: Reißverschlussfach, Handyfach, Tasche(n) innen, Tasche(n) außen, Netzfach, auf Trolley steckbar, Platz für kleinen Aktenordner, Rückenpolsterung Verschlussart: Reißverschluss Fach für Tablet-PC: ja Volumen in L ca.: 21-30 Produkttyp: Laptoprucksack

Anbieter: OTTO
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Johann Wolfgang von Goethe: Briefe / 8. Novembe...
373,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der vorliegende Band umfasst Goethes Briefe aus den ersten vier Jahren nach seiner Ankunft in Weimar im Herbst 1775, wohin er zunächst nur als Besucher gekommen war. Im Sommer 1776 berief Herzog Carl August von Sachsen-Weimar und Eisenach den Frankfurter Dichter in das Geheime Consilium, die höchste Landesbehörde. Die damit beginnende amtliche Tätigkeit bestimmte bis Ende 1779 zunehmend Goethes Tagesablauf. Weimar wurde zu seinem Lebensmittelpunkt, gleichwohl aber unternahm er als herzoglicher Beamter wie auch als Privatperson immer wieder ausgedehnte Reisen vor allem durch das Herzogtum. Im Dezember 1777 brach er allein und inkognito in den Harz auf und bestieg den winterlichen Brocken, von September 1779 bis zum Januar 1780 reiste er mit dem Herzog in die Schweiz. Die 561 Briefe des vorliegenden Bandes zeugen gleichermassen von Goethes Reiselust und den vielen Ortsveränderungen wie von seinem inneren Befinden, seiner anfänglichen Unsicherheit und wiederkehrenden Unruhe. Sie belegen aber auch die Ausweitung seiner Interessen und nicht zuletzt das Bemühen, sich neuen Herausforderungen zu stellen. Die überlieferten Briefe sind an 65 verschiedene Adressaten gerichtet. Nachgewiesen werden ausserdem 274 erschlossene Briefe. Von allen Briefen, die Goethe von November 1775 bis Ende 1779 geschrieben hat, gelten nur wenige alten Freunden wie Lavater, Merck, Johanna Fahlmer, dem Ehepaar Kestner oder Augusta zu Stolberg. Dafür beginnen 1775/76 bedeutende Korrespondenzen, darunter die mit Herzog Carl August und vor allem mit Charlotte von Stein, an die Goethe in den folgenden 10 Jahren so häufig wie an keine andere Person geschrieben hat. Zwei Drittel aller im Band enthaltenen Briefe sind an sie gerichtet. In ihnen entfaltet sich Goethes wichtigste persönliche Beziehung des ersten Weimarer Jahrzehnts. Den neu beginnenden Briefwechseln, insbesondere dem mit Charlotte von Stein, sind umfassende einleitende Kommentare gewidmet, die eine Einordnung in Goethes Gesamtbriefwerk ermöglichen. Die Einzelstellenkommentare erhellen biographische, literarische, kultur- und zeitgeschichtliche Bezüge und Anspielungen, widmen sich den sprachlichen Besonderheiten und den vielfältigen Parallelen zwischen Dichtung und Brief, zwischen denen die Übergänge oft fliessend sind. Nachgewiesen werden auch sämtliche Beilagen zu Goethes Briefen, darunter Zeichnungen, die dem Text als Faksimiles beigegeben sind. Der Kommentar wird ergänzt durch zahlreiche Dokumente wie z. B. die Briefe Herzog Carl Augusts an Jacob Friedrich von Fritsch aus der Zeit kurz vor Antritt und während der Schweizer Reise, die erstmals vollständig nach den Handschriften mitgeteilt werden. Die vorliegende Edition bietet die Briefe Goethes aus den ersten vier Weimarer Jahren in revidierter und damit im Vergleich zu den bisherigen Ausgaben in weitgehend neuer Chronologie.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Briggs&Riley Business Brief Rucksack 43 cm Lapt...
Aktuell
299,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Business Brief Rucksack 43 cm Laptopfach Hochwertiger funktionaler Business-Rucksack von Briggs&Riley in modernem, cleanem Design. Der bequeme Rucksack bietet ein geräumiges Hauptfach, ein gepolstertes Laptop- und Tabletfach und zahlreiche weitere Fächer für Unterlagen, Wertsachen, Handy und mehr. Ideal fürs Büro und auf Reisen. Serie: Business Brief Außenmaße (LxBxH): 27cm x 16cm x 43cm Fach für Tablet-PC: ja Laptoptaschenart: Rucksäcke Laptopfach: ja Maße des Laptopfachs (LxBxH): 27cm x35cm x 3cm Gewicht in kg: 1.10kg Volumen in L ca.: 11-20 Material: Nylon weiteres Material: Leder Extras: Adressanhänger, Stiftelaschen, Tragegriff Ausstattung: auf Trolley steckbar, Handyfach, Reißverschlussfach, Rückenpolsterung, Tasche(n) außen, Tasche(n) innen Verschlussart: Reißverschluss Produkttyp: Laptoprucksack

Anbieter: OTTO
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Briefe 3. 8. November 1775 - Ende 1779
298,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der vorliegende Band umfasst Goethes Briefe aus den ersten vier Jahren nach seiner Ankunft in Weimar im Herbst 1775, wohin er zunächst nur als Besucher gekommen war. Im Sommer 1776 berief Herzog Carl August von Sachsen-Weimar und Eisenach den Frankfurter Dichter in das Geheime Consilium, die höchste Landesbehörde. Die damit beginnende amtliche Tätigkeit bestimmte bis Ende 1779 zunehmend Goethes Tagesablauf. Weimar wurde zu seinem Lebensmittelpunkt, gleichwohl aber unternahm er als herzoglicher Beamter wie auch als Privatperson immer wieder ausgedehnte Reisen vor allem durch das Herzogtum. Im Dezember 1777 brach er allein und inkognito in den Harz auf und bestieg den winterlichen Brocken, von September 1779 bis zum Januar 1780 reiste er mit dem Herzog in die Schweiz. Die 561 Briefe des vorliegenden Bandes zeugen gleichermassen von Goethes Reiselust und den vielen Ortsveränderungen wie von seinem inneren Befinden, seiner anfänglichen Unsicherheit und wiederkehrenden Unruhe. Sie belegen aber auch die Ausweitung seiner Interessen und nicht zuletzt das Bemühen, sich neuen Herausforderungen zu stellen. Die überlieferten Briefe sind an 65 verschiedene Adressaten gerichtet. Nachgewiesen werden ausserdem 274 erschlossene Briefe. Von allen Briefen, die Goethe von November 1775 bis Ende 1779 geschrieben hat, gelten nur wenige alten Freunden wie Lavater, Merck, Johanna Fahlmer, dem Ehepaar Kestner oder Augusta zu Stolberg. Dafür beginnen 1775/76 bedeutende Korrespondenzen, darunter die mit Herzog Carl August und vor allem mit Charlotte von Stein, an die Goethe in den folgenden 10 Jahren so häufig wie an keine andere Person geschrieben hat. Zwei Drittel aller im Band enthaltenen Briefe sind an sie gerichtet. In ihnen entfaltet sich Goethes wichtigste persönliche Beziehung des ersten Weimarer Jahrzehnts. Den neu beginnenden Briefwechseln, insbesondere dem mit Charlotte von Stein, sind umfassende einleitende Kommentare gewidmet, die eine Einordnung in Goethes Gesamtbriefwerk ermöglichen. Die Einzelstellenkommentare erhellen biographische, literarische, kultur- und zeitgeschichtliche Bezüge und Anspielungen, widmen sich den sprachlichen Besonderheiten und den vielfältigen Parallelen zwischen Dichtung und Brief, zwischen denen die Übergänge oft fliessend sind. Nachgewiesen werden auch sämtliche Beilagen zu Goethes Briefen, darunter Zeichnungen, die dem Text als Faksimiles beigegeben sind. Der Kommentar wird ergänzt durch zahlreiche Dokumente wie z. B. die Briefe Herzog Carl Augusts an Jacob Friedrich von Fritsch aus der Zeit kurz vor Antritt und während der Schweizer Reise, die erstmals vollständig nach den Handschriften mitgeteilt werden. Die vorliegende Edition bietet die Briefe Goethes aus den ersten vier Weimarer Jahren in revidierter und damit im Vergleich zu den bisherigen Ausgaben in weitgehend neuer Chronologie.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Briggs&Riley Business Brief Rucksack 43 cm Lapt...
Beliebt
299,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Hochwertiger funktionaler Business-Rucksack von Briggs&Riley in modernem, cleanem Design. Der bequeme Rucksack bietet ein geräumiges Hauptfach, ein gepolstertes Laptop- und Tabletfach und zahlreiche weitere Fächer für Unterlagen, Wertsachen, Handy und mehr. Ideal fürs Büro und auf Reisen.

Anbieter: Premium-Mall.com
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Johann Gottfried Herders Briefe aus Italien und...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 1,7, Ruhr-Universität Bochum, Sprache: Deutsch, Abstract: Goethe und Herder reisen nach Italien, was jeweils eine Flucht aus dem eintönigen Leben in Weimar darstellt. Sie geraten jedoch zu völlig unterschiedlichen Ergebnissen: Briefe und Tagebucheinträge geben diesbezüglich Aufschlüsse über die Charaktere, ihre Gedanken und Interessen, sowie über persönliche (familiäre und berufliche) Voraussetzungen und ihre jeweiligen Auswirkungen auf die Italienreisen. In dieser Ausarbeitung sollen ebendiese Umstände herausgearbeitet werden, die Goethe fühlen lassen 'bis aufs innerste Knochenmark verändert zu sein' und die ihn in Rom 'einen zweiten Geburtstag, eine wahre Wiedergeburt' (Rom, 2. Dezember 1786) zählen lassen, während Herder seine Reise als einen grossen Fehler ansieht (Rom 15. Oktober 1788) und in Abgrenzung von Goethe schreibt 'Auf mich macht Italien in Allem nun Einmal den ganz entgegengesetzten Eindruck; ich kehre wie ein Geist zurück u. kann Dir nicht sagen, wie mir vor dem gewöhnlichen Tross der Buhlerein pp ekelt' (Brief an Caroline Herder, Rom, 28. März 1789). Bei der Betrachtung dieser primären Quellen soll allerdings nicht ausser Acht gelassen werden, dass beide Bücher zwar unter dem Namen Italienische Reise bekannt sind, sich jedoch in einem sehr wesentlichen Merkmal unterscheiden: Goethe plante die Veröffentlichung seiner Tagebuchaufzeichnungen und einiger seiner Briefe bereits während er sie verfasste, was für das 18. Jahrhundert nicht untypisch war: 'Eine sehr positive Einstellung zur Freundschaft, zum Austausch von Gefühlen, zur Teilnahme am Privaten überhaupt machte Formen wie Tagebücher und private Briefe literaturwürdig.' Gegenteilig verhielt sich diesbezüglich Herder, der, das Briefeschreiben betreffend, eher vorsichtiger Natur war, wodurch sich in Herders Briefen nur selten umfassende und aufrichtige Berichte über sein Befinden und seine Gedanken finden, wenn sie nicht an ihm höchst vertraute Personen gerichtet sind. Da zu diesen jedoch seine Frau Caroline und zwischenzeitlich auch Goethe gehörten, kann in den zusammengestellten Briefen aus Italien zumeist davon ausgegangen werden, dass sie 'ein bedeutsames Zeugnis seines Wesens und Geistes' darstellen. (...) Der direkte Vergleich der Texte bildet den Hauptbestandteil dieser Arbeit, wobei intensivere Textarbeit zu den aussagekräftigen Rom- und Neapelaufenthalten vorgenommen wird. Die Ausarbeitung bezieht sich auf die aktuellen Ausgaben der Italienische[n] Reise jeweils von Johann Wolfgang Goethe und Johann Gottfried Herder.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Briggs&Riley Business Brief Rucksack 43 cm Lapt...
Top-Produkt
299,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Hochwertiger funktionaler Business-Rucksack von Briggs&Riley in modernem, cleanem Design. Der bequeme Rucksack bietet ein geräumiges Hauptfach, ein gepolstertes Laptop- und Tabletfach und zahlreiche weitere Fächer für Unterlagen, Wertsachen, Handy und mehr. Ideal fürs Büro und auf Reisen.

Anbieter: Premium-Mall.com
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Johann Wolfgang von Goethe: Briefe / 8. Novembe...
259,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der vorliegende Band umfasst Goethes Briefe aus den ersten vier Jahren nach seiner Ankunft in Weimar im Herbst 1775, wohin er zunächst nur als Besucher gekommen war. Im Sommer 1776 berief Herzog Carl August von Sachsen-Weimar und Eisenach den Frankfurter Dichter in das Geheime Consilium, die höchste Landesbehörde. Die damit beginnende amtliche Tätigkeit bestimmte bis Ende 1779 zunehmend Goethes Tagesablauf. Weimar wurde zu seinem Lebensmittelpunkt, gleichwohl aber unternahm er als herzoglicher Beamter wie auch als Privatperson immer wieder ausgedehnte Reisen vor allem durch das Herzogtum. Im Dezember 1777 brach er allein und inkognito in den Harz auf und bestieg den winterlichen Brocken, von September 1779 bis zum Januar 1780 reiste er mit dem Herzog in die Schweiz. Die 561 Briefe des vorliegenden Bandes zeugen gleichermaßen von Goethes Reiselust und den vielen Ortsveränderungen wie von seinem inneren Befinden, seiner anfänglichen Unsicherheit und wiederkehrenden Unruhe. Sie belegen aber auch die Ausweitung seiner Interessen und nicht zuletzt das Bemühen, sich neuen Herausforderungen zu stellen. Die überlieferten Briefe sind an 65 verschiedene Adressaten gerichtet. Nachgewiesen werden außerdem 274 erschlossene Briefe. Von allen Briefen, die Goethe von November 1775 bis Ende 1779 geschrieben hat, gelten nur wenige alten Freunden wie Lavater, Merck, Johanna Fahlmer, dem Ehepaar Kestner oder Augusta zu Stolberg. Dafür beginnen 1775/76 bedeutende Korrespondenzen, darunter die mit Herzog Carl August und vor allem mit Charlotte von Stein, an die Goethe in den folgenden 10 Jahren so häufig wie an keine andere Person geschrieben hat. Zwei Drittel aller im Band enthaltenen Briefe sind an sie gerichtet. In ihnen entfaltet sich Goethes wichtigste persönliche Beziehung des ersten Weimarer Jahrzehnts. Den neu beginnenden Briefwechseln, insbesondere dem mit Charlotte von Stein, sind umfassende einleitende Kommentare gewidmet, die eine Einordnung in Goethes Gesamtbriefwerk ermöglichen. Die Einzelstellenkommentare erhellen biographische, literarische, kultur- und zeitgeschichtliche Bezüge und Anspielungen, widmen sich den sprachlichen Besonderheiten und den vielfältigen Parallelen zwischen Dichtung und Brief, zwischen denen die Übergänge oft fließend sind. Nachgewiesen werden auch sämtliche Beilagen zu Goethes Briefen, darunter Zeichnungen, die dem Text als Faksimiles beigegeben sind. Der Kommentar wird ergänzt durch zahlreiche Dokumente wie z. B. die Briefe Herzog Carl Augusts an Jacob Friedrich von Fritsch aus der Zeit kurz vor Antritt und während der Schweizer Reise, die erstmals vollständig nach den Handschriften mitgeteilt werden. Die vorliegende Edition bietet die Briefe Goethes aus den ersten vier Weimarer Jahren in revidierter und damit im Vergleich zu den bisherigen Ausgaben in weitgehend neuer Chronologie.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Briggs&Riley Business Brief Rucksack 42 cm Lapt...
Bestseller
279,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Hochwertiger funktionaler Business-Rucksack von Briggs&Riley in modernem, cleanem Design. Der bequeme Rucksack bietet ein geräumiges Hauptfach, ein gepolstertes Laptop- und Tabletfach und zahlreiche weitere Fächer für Unterlagen, Wertsachen, Handy und mehr. Ideal fürs Büro und auf Reisen.

Anbieter: Premium-Mall.com
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Briefe 3. 8. November 1775 - Ende 1779
259,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der vorliegende Band umfasst Goethes Briefe aus den ersten vier Jahren nach seiner Ankunft in Weimar im Herbst 1775, wohin er zunächst nur als Besucher gekommen war. Im Sommer 1776 berief Herzog Carl August von Sachsen-Weimar und Eisenach den Frankfurter Dichter in das Geheime Consilium, die höchste Landesbehörde. Die damit beginnende amtliche Tätigkeit bestimmte bis Ende 1779 zunehmend Goethes Tagesablauf. Weimar wurde zu seinem Lebensmittelpunkt, gleichwohl aber unternahm er als herzoglicher Beamter wie auch als Privatperson immer wieder ausgedehnte Reisen vor allem durch das Herzogtum. Im Dezember 1777 brach er allein und inkognito in den Harz auf und bestieg den winterlichen Brocken, von September 1779 bis zum Januar 1780 reiste er mit dem Herzog in die Schweiz. Die 561 Briefe des vorliegenden Bandes zeugen gleichermaßen von Goethes Reiselust und den vielen Ortsveränderungen wie von seinem inneren Befinden, seiner anfänglichen Unsicherheit und wiederkehrenden Unruhe. Sie belegen aber auch die Ausweitung seiner Interessen und nicht zuletzt das Bemühen, sich neuen Herausforderungen zu stellen. Die überlieferten Briefe sind an 65 verschiedene Adressaten gerichtet. Nachgewiesen werden außerdem 274 erschlossene Briefe. Von allen Briefen, die Goethe von November 1775 bis Ende 1779 geschrieben hat, gelten nur wenige alten Freunden wie Lavater, Merck, Johanna Fahlmer, dem Ehepaar Kestner oder Augusta zu Stolberg. Dafür beginnen 1775/76 bedeutende Korrespondenzen, darunter die mit Herzog Carl August und vor allem mit Charlotte von Stein, an die Goethe in den folgenden 10 Jahren so häufig wie an keine andere Person geschrieben hat. Zwei Drittel aller im Band enthaltenen Briefe sind an sie gerichtet. In ihnen entfaltet sich Goethes wichtigste persönliche Beziehung des ersten Weimarer Jahrzehnts. Den neu beginnenden Briefwechseln, insbesondere dem mit Charlotte von Stein, sind umfassende einleitende Kommentare gewidmet, die eine Einordnung in Goethes Gesamtbriefwerk ermöglichen. Die Einzelstellenkommentare erhellen biographische, literarische, kultur- und zeitgeschichtliche Bezüge und Anspielungen, widmen sich den sprachlichen Besonderheiten und den vielfältigen Parallelen zwischen Dichtung und Brief, zwischen denen die Übergänge oft fließend sind. Nachgewiesen werden auch sämtliche Beilagen zu Goethes Briefen, darunter Zeichnungen, die dem Text als Faksimiles beigegeben sind. Der Kommentar wird ergänzt durch zahlreiche Dokumente wie z. B. die Briefe Herzog Carl Augusts an Jacob Friedrich von Fritsch aus der Zeit kurz vor Antritt und während der Schweizer Reise, die erstmals vollständig nach den Handschriften mitgeteilt werden. Die vorliegende Edition bietet die Briefe Goethes aus den ersten vier Weimarer Jahren in revidierter und damit im Vergleich zu den bisherigen Ausgaben in weitgehend neuer Chronologie.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Briggs&Riley Business Brief Rucksack 42 cm Lapt...
Highlight
279,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Hochwertiger funktionaler Business-Rucksack von Briggs&Riley in modernem, cleanem Design. Der bequeme Rucksack bietet ein geräumiges Hauptfach, ein gepolstertes Laptop- und Tabletfach und zahlreiche weitere Fächer für Unterlagen, Wertsachen, Handy und mehr. Ideal fürs Büro und auf Reisen.

Anbieter: Premium-Mall.com
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot